• Schloss Rheinsberg

Über uns

Die Regionale Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel ist ein gesetzlicher Verbund der Landkreise Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz, der im Oktober 1993 gebildet wurde. Die Planungsgemeinschaft ist eine eigenständige Körperschaft des öffentlichen Rechts und Träger der Regionalplanung für das Gebiet der Mitgliedslandkreise. Sie hat die Aufgabe, Regionalpläne aufzustellen, fortzuschreiben, zu ändern und zu ergänzen.

Organisation

Beschlüsse werden durch die Regionalversammlung gefasst. Die Vorbereitung und Umsetzung der Beschlüsse ist Aufgabe des Regionalvorstandes. Für die fachliche Beratung wurde ein Planungsausschuss gebildet. Nach außen wird die Planungsgemeinschaft durch ihren Vorsitzenden vertreten. Gleichzeitig obliegt ihm die Führung der laufenden Geschäfte. Hierfür bedient er sich der Regionalen Planungsstelle. 

Regionalvorstand

Vorsitzender

Regionale Planungsstelle

Regionalversammlung

Planungsausschuss

Planungsregion

Die Planungsregion liegt im Nordwesten Brandenburgs und erstreckt sich von der Elbtalaue über die Prignitz und das Ruppiner Land bis zu der Mecklenburgischen Seenplatte und der Zehdenicker - Spandauer Havelniederung vor den Toren Berlins. Insgesamt umfasst die Region eine Fläche von gut 6.500 km². In den 68 Gemeinden der Region leben etwa 386.000 Einwohner.