• Altstadt Wittstock/Dosse

    Altstadt Wittstock/Dosse

Aktuelle Informationen

© Andreas Hermsdorf/pixelio

Planungsgemeinschaft

Einladung zur öffentlichen Sitzung 2/2024 der Regionalversammlung Prignitz-Oberhavel

Die Sitzung 2/2024 der Regionalversammlung der Regionalen Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel findet statt am:

Donnerstag, dem 27. Juni 2024 um 15 Uhr im Kulturhaus Kyritz…

Energiemanagement

Minister Steinbach auf Wasserstofftour

Wirtschafts- und Energieminister Prof. Dr. Jörg Steinbach besucht im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wasserstofftour durch die Regionen“ die Planungsregion Prignitz-Oberhavel.

News-Kategorien

Regionalversammlung 1/2024 wählt Landrat Tönnies zum neuen Vorsitzenden

Bei der ersten Regionalversammlung der Regionalen Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel am 25. Januar 2024 im Kulturhaus Kyritz wurde Alexander Tönnies (Landrat Oberhavel) mit…

Windenergieanlagen und Sonnenuntergang

© distelAPPArath/pixabay

Planungsgemeinschaft

Neuaufstellung des Regionalplans "Windenergienutzung (2024)"

Die Regionalversammlung hat am 25. Januar 2023 beschlossen, das laufende Verfahren zum Regionalplan "Windenergienutzung" einzustellen, da sich die rechtlichen Rahmenbedingungen für…

Solarkraftwerk ehem. Militärflugplatz Alt Daber bei Wittstock/Dosse

Solarkraftwerk ehem. Militärflugplatz Alt Daber bei Wittstock/Dosse © BELECTRIC

Planungsgemeinschaft

Arbeitshilfe Photovoltaik-Freiflächenanlagen

Die Nachfrage nach Flächen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen ist während der vergangenen Jahre stetig gestiegen. Ein wirtschaftlicher Betrieb der Anlagen ist seit einiger Zeit…

Gremien und Sitzungen

Die Gremien der Regionalen Planungsgemeinschaft sind demokratisch legitimiert. Beschlüsse werden von der Regionalversammlung gefasst, die sich aus den Landräten der Mitgliedslandkreise, den Bürgermeistern und Amtsdirektoren und Vertretern der Kreistage zusammensetzt. Insgesamt umfasst die Regionalversammlung 60 Mitglieder mit Stimmrecht und 10 beratende Mitglieder. Die Beschlüsse werden durch den Regionalvorstand und den Planungsausschuss, die aus der Mitte der Regionalversammlung gewählt werden, vorbereitet und umgesetzt. Alle Teilräume der Region sollen dabei angemessen vertreten werden. Neben den Regionalräten wirken die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg und im Planungsausschuss darüber hinaus die Leiter der Planungsämter der Mitgliedslandkreise in beratender Funktion mit.

Gremien und Sitzungen

Regionalversammlung

Regionalvorstand

Planungsausschuss

Regionalpläne

Regionalpläne sind Raumordnungspläne für Teilräume Brandenburgs. Sie sind aus dem Landesentwicklungsplan/-programm zu entwickeln und konkretisieren die Vorgaben der Landesplanung. Darüber hinaus sollen die Regionalpläne einen eigenen Gestaltungsraum erfüllen. Als zusammenfassende, überörtliche und fachübergreifende Pläne koordinieren sie die unterschiedlichen Nutzungsansprüche an den Raum, in dem sie bestimmten Nutzungen Vorrang einräumen, ihnen ein besonderes Gewicht verleihen oder sie ausschließen. Zu diesem Zweck werden zeichnerische und textliche Festlegungen getroffen, die von anderen öffentlichen Stellen bei Planungen oder Genehmigungen zu berücksichtigen oder zu beachten sind.

Regionalpläne 1

Windenergienutzung (2024)

Grundfunktionale Schwerpunkte

Gesamtplan

Regionalpläne 2

Freiraum und Windenergie

Rohstoffsicherung

Leitbild

Energiemanagement

Die Regionale Planungsgemeinschaft hat in Kooperation mit den Landkreisen Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz ein Regionales Energiekonzept erarbeitet, welches die Potenziale der Energieeinsparung, der regenerativen Energieerzeugung sowie der Effizienzsteigerung untersucht. Zur Umsetzung wurde ein Regionales Energiemanagement (REM) eingerichtet. Zentrales Anliegen ist neben Wissenstransfer und Vernetzung regionaler Akteure die Begleitung von Projekten.

Energiekonzept und Energiemanagement sind eingebettet in die Energiestrategie des Landes Brandenburg. Sie werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), des Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) und der Landkreise Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz finanziert.

Information

Die Regionale Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel versteht sich als Partner für Kommunen und regionale Akteure. Information und Kommunikation auf Augenhöhe sowie Transparenz in der Entscheidungsfindung sind anerkannte Grundwerte regionalplanerischen Handelns. Regionalpläne werden in der Regel keinen vollständigen Konsens erzielen. Die frühzeitige Einbindung der Adressaten kann jedoch die Qualität der Pläne steigern, das gegenseitige Verständnis fördern, Widerstände abbauen und somit die Verwirklichung der Pläne unterstützten. Vor diesem Hintergrund wird das Informationsangebot fortlaufend überprüft und angepasst.