Industrie 4.0

Förderaufruf: Digitalisierung im ländlichen Raum

Das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) suchen im Rahmen der gemeinsamen Förderinitiative "Heimat 2.0" nach weiteren Projekten, die mithilfe von digitalen Lösungen die Daseinsvorsorge in strukturschwachen ländlichen Räumen sichern und die Lebensqualität verbessern wollen.

Vor diesem Hintergrund sollen Vorhaben aus den Bereichen Bildung und Qualifizierung, Gesundheit und Pflege, öffentliche Verwaltung, Kultur und Soziales, Zivilgesellschaft und Ehrenamt sowie Schaffung attraktiver Wohn- und Arbeitsstandorte finanziell unterstützt werden.

Zuwendungsberechtigt sind sowohl Gemeinden und Gemeindeverbände als auch juristische Personen. Der Förderzeitraum beträgt bis zu 36 Monate und die Förderquote bis zu 90 Prozent. Das Antragsverfahren ist zweistufig gestaltet. Bis zum 15. April 2021 ist zunächst eine Projektskizze einzureichen.

Weitergehende Informationen finden Sie hier.