Regionalversammlung 1/2016 am 29. Juni

Die Regionalversammlung Prignitz-Oberhavel wird am Mittwoch, dem 29. Juni 2016 zu ihrer ersten Sitzung des Jahres zusammenkommen. Schwerpunkt der Veranstaltung wird die Auswertung des Beteiligungsverfahrens zum Regionalplan "Freiraum und Windenergie" sein. Die Regionalversammlung wird in diesem Zusammenhang insbesondere die Modifizierung der Kriterien beraten, ehe auf der nächsten Sitzung voraussichtlich im vierten Quartal der 2. Entwurf gebilligt werden soll. Darüber hinaus steht die Entscheidung über die Fortsetzung des Regionalen Energiemanagements auf der Agenda.

Im TOP 4 haben Einwohner die Möglichkeit bis zu drei Fragen zu den Inhalten der Tagesordnung zu stellen. Die Fragen sind entsprechend § 7 Absatz 8 Hauptsatzung bis Freitag, dem 24.06.2016 schriftlich bei der Regionalen Planungsstelle einzureichen (beteiligung@prignitz-oberhavel.de).

Regionalkonferenz zur Energiewende am 23. Juni in Neuruppin

Am Donnerstag, dem 23. Juni 2016 findet im Rathaus Neuruppin zum Abschluss der ersten Phase des Regionalen Energiemanagements eine Regionalkonferenz statt. Die Dialogveranstaltung widmet sich den Herausforderungen, die mit der Energiewende vor Ort einhergehen, und konkreten Lösungsansätzen, die in den Landkreisen Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz entwickelt wurden. Wie gelingt die Umsetzung der Energiewende zwischen dem Anspruch an eine aktive sowie wirtschaftlich nachhaltige Energieregion und den deutlichen Akzeptanzproblemen und bestehenden Herausforderungen der Systemintegration? Gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) und regionalen Verantwortungsträgern, der Energiewirtschaft und den Teilnehmern soll diese Frage diskutiert werden. Im ersten Themenblock werden Praxisbeispiele aus der Region vorgestellt. Im zweiten Themenblock werden nach dem Impulsreferat, in dem die landespolitische Sicht der Energiewende weiterlesen ...

EnergieEffizienzPreis des Landes Brandenburg - jetzt Bewerben!

Die Steigerung der Energieeffizienz spielt in der Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg eine zentrale Rolle. Das Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) lobt deshalb 2016 erstmalig den "EnergieEffizienzPreis" des Landes Brandenburg aus. Ausgezeichnet werden Projekte, die sich durch besonders hohe Energieeffizienz und Nachhaltigkeit auszeichnen. Das MWE stellt Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 Euro zur Verfügung. Vergeben werden je ein Preis in den Kategorien Unternehmen und Kommunen sowie ein Sonderpreis. Die Preise werden beim Brandenburger Energietag am 19. September 2016 in Cottbus verliehen. Bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen, die ihren Sitz im Land Brandenburg haben, sowie Brandenburger Kommunen. Das eingereichte Projekt muss innerhalb der vergangenen drei Jahre, abgeschlossen und umgesetzt worden sein. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2016. Weitergehende Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie auf der Internetseite der ZAB Energie.